Dorsten Aktuell/News


04.03.2016
 

Risthaus und Hair Pirat denken schon an „Morgen“

Nach Geschäftsschluss referierte vor den Mitarbeitern des Dorstener Hair Pirat der Industrie- und Gewerbeversicherungsmakler Risthaus aus Rhade zum Thema betriebliche Altersvorsorge. Inhaltlich ging es darum, wie man zusammen mit seinem Arbeitgeber zu mehr Rente im Alter kommt.


Mit großer Begeisterung verfolgten die jungen Mitarbeiter des trendigen Friseursalons das Thema, denn wer macht sich nicht heute schon Gedanken zu „Morgen“? Auch wenn es nach einem arbeitsreichen Tag nicht immer leicht fällt, das Thema „Steuern und Sozialversicherungsbeiträge sparen“ anzugehen. Aber es ist – keine Frage - sehr sinnvoll. Schon längst ist bekannt, dass die gesetzliche Rente nicht mehr ausreichen wird, um im Alter halbwegs sorgenfrei zu leben.
„Nehmen Sie es deshalb selbst in die Hand und sichern Sie Ihren Lebensstandard mit einer betrieblichen Altersvorsorge“, rät Benjamin Risthaus, Kaufmann für Versicherungen und Finanzen.
Wer mehr zu dem Thema erfahren möchte oder auch eine Beratung wünscht, kann sich unter anderem beim Assekuranz-Service Risthaus melden.


Assekuranz Service Risthaus
Industrie- und Gewerbeversicherungsmakler


Franz-Josef Risthaus, Dipl. Kaufmann (FH) Versicherungswesen;
Benjamin Risthaus, Kaufmann für Versicherungen und Fi-nanzen;

Lembecker Straße 103a
46286 Dorsten-Rhade

Tel: 02866/ 18 75 75

www.risthaus24.de