Dorsten Aktuell


12.04.2016
 

Modelabel Uli Schott präsentiert die Aktion „Abi Anzug 2016“

Uli Schott hat sein Modelabel „Uli Schott – The unknown brand“ erfolgreich in Schermbeck etabliert und „Luxus erschwinglich“ gemacht, wie seine Firmenphilosophie lautet. In diesen Tagen startet er die Aktion Abi Anzug 2016 für die fleißigen Abiturienten.

 Nicht mehr lange, und viele Oberprimaner haben ihr Reifezeugnis in der Hand. Und dass will ja auch gebührend gefeiert werden. Doch dazu braucht man das nötige Outfit. Wir vom meinDorsten.de-Team haben Uli Schott in Schermbeck besucht.

meinDorsten.de: Hallo, Herr Schott! Haben sie kürzlich von alten Schulzeiten geträumt, oder woher kommt die Idee „Abi Anzug 2016“?

 Uli Schott (lacht): Natürlich träume ich auch mal von der Schulzeit. Aber auf die Idee bin ich gekommen, weil mein Sohn Ben in diesem Jahr sein Abitur macht.

meinDorsten.de: Okay, vielleicht beschreiben Sie uns kurz Ihre Aktion.

Uli Schott: Anlässlich der Abifeier erhält jeder Abiturient beim Kauf eines Anzuges eine hochwertige Krawatte oder Schleife aus reiner Seide geschenkt. Zusätzlich kommt der Anzugkauf der Abikasse mit 10 Euro zu Gute.

meinDorsten.de: Das hört sich gut an. In aller Kürze: Was muss der interessierte  ,Oberprimaner’ tun?

Uli Schott: Unter www.ulischott.de findet man unser Angebot an Anzügen, Hemden und Krawatten. Am besten man schaut persönlich im Showroom vorbei und erhält nochmal 20% Rabatt. Dort kann das neue Outfit gleich anprobiert werden. Eltern und Freunde sind natürlich auch herzlich Willkommen. Ich freue mich auf alle Besucher.

meinDorsten.de: Was ist derzeit trendy bei Anzügen?

Uli Schott: (schmunzelt) Ich sage immer, die Zeit der ,Ofenrohre’ ist vorbei. Die Hosen haben einen schmalen Beinverlauf, die Silhouette ist körpernah ohne eng zu sein. So kann man im Straßenbild alt von neu recht schnell unterscheiden.

meinDorsten.de: Na dann wünschen wir allen Abiturienten schon jetzt viel Erfolg...

Uli Schott:...und anschließend viel Spaß bei der Abifeier – natürlich mit richtigem Outfit! :-)

Interview: Elmar Venohr
Fotos: Uli Schott