Dorsten Aktuell/News


13.05.2016
 

Östrich: „Ausgezeichnete" Kita am Rehbaum

Die Kita am Rehbaum in Östrich darf sich als erste Kindertagesstätte im gesamten Vestischen Kreis mit einem Bild der „Carusos“ schmücken, dem Gütesiegel des Deutschen Chorverbandes.

Der Grund: In der Kita wird mit Kindern besonders gut gesungen. Die „Carusos“ werden jeweils für drei Jahre verliehen. Gemeinsam mit den Kitas möchte der Verband unter diesem Siegel daran arbeiten, dass Singen (wieder) ein selbstverständlicher Bestandteil im Alltag von Vorschuleinrichtungen wird. Für die Zertifizierung nach diesem Programm gelten bundesweit die gleichen Maßstäbe und Anforderungen. Für die Umsetzung der Kriterien in den Einrichtungen wird jeder Kindergarten von einem Carusos-Fachberater oder einer Beraterin bis zur erfolgreichen Zertifizierung und darüber hinaus begleitet, um letztlich „Jedem Kind seine Stimme“ zu geben.

Die Verleihung der Qualitätsmarke war ein großes Fest für die Kita am Rehbaum in Östrich, für Leiterin Birgit Juch und ihr Team ebenso wie die Eltern und natürlich die Kinder. Mit einem fröhlichen Konzert der Kinder bei herrlichem Sonnenschein wurde die Zertifizierung gefeiert. Das gemeinsame Singen hat die Kita übrigens als wichtigen Bestandteil der Arbeit in der hauseigenen Konzeption festgeschrieben.
Die Qualitätsmarke des Chorverbandes für das kindgerechte Singen in Kindergärten und Tagesstätten heißt (nach dem berühmten italienischen Opernsänger Enrico Caruso) vollständig „Die Carusos – Jedem Kind seine Stimme“. Auf der Tafel dazu ist ein kleiner Chor zu sehen, bestehend aus dem Spatzen Felix, der verträumten Nachtigall, dem genialen Raben, dem verwegenen Papagei, der klugen Eule und dem lässigen Frosch – den Carusos eben.

Text: Stadt Dorsten, Foto: privat