Dorsten Aktuell/News


30.05.2016
 

Windor hofft auf rege Dorstener Beteiligung bei Breitband-Umfrage

Bei einem Unternehmer-Symposium wurden Firmen der Region im persönlichen Gespräch nach ihren Wünschen und Bedürfnissen für den künftigen Breitband-Ausbau befragt. Um für eine Studie eine gute Datenbasis zu bekommen, können Hinweise nun auch Online gegeben werden.

Arno Schade von der Dorstener Wirtschaftsförderung WINDOR bittet Dorstener Unternehmer, die Möglichkeit zu nutzen, auf
www.breitband.club ihren Bedarf an Breitbanddiensten deutlich zu machen. Die Umfrage dort läuft bis zum 30. Juni 2016.
Im Auftrag der regionalen Wirtschaftsförderung WiN Emscher-Lippe GmbH erstellt die WiR Solutions GmbH eine Machbarkeitsstudie für den Breitbandausbau in der Emscher-Lippe Region. Im Rahmen dieser Machbarkeitsstudie werden insbesondere Institutionen und Unternehmen in der Region nach ihrem Bedarf nach Breitbanddiensten befragt.

Dazu wird auf der Seite www.breitband.club  der aktuelle Bedarf erhoben. Diese detaillierten Informationen helfen, den Breitbandausbau in der Region voranzubringen. Dabei liegt der Schwerpunkt dieser Erhebung auf dem Bedarf von Unternehmen und Betrieben. Und: Es geht nicht nur um aktuelle Notwendigkeiten, sondern auch eine Prognose, wie sich der digitale Bedarf entwickeln wird.

Das Projekt "Nachhaltige Digitalisierung der Emscher-Lippe-Region" wird gefördert durch:
Ministerium für Wirtschaft, Energie,
Industrie, Mittelstand und Handwerk
des Landes Nordrhein-Westfalen

Quelle: Stadt Dorsten