Dorsten-Aktuell


28.09.2016
 


Mariel Schmucksache lädt zur Hausmesse in Schermbeck

Klasse statt Masse: Jedes der Schmuckstücke von Mariel Schmucksache in Schermbeck und Münster ist ein Unikat oder Teil einer Kleinserie. Inhaberin Marion Puch lädt am Samstag, 5. November, und Sonntag, 6. November, jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr ein zur Hausmesse in ihr Atelier in Schermbeck Gahlen-Besten, Kuhweg 54a.

„An diesen Tagen öffnen wir wieder unser Atelier für alle Interessenten und Freunde“, betont Marion Puch und ergänzt: „Womit kann man den eigenen Stil besser unterstreichen als mit einem Unikat, getragen als Schmuckstück?“
Auf die Gäste der Hausmesse warten viele schöne Angebote und Überraschungen. „Genießen Sie mit uns bei einem Gläschen Sekt die neue Kollektion und die Aussicht auf einen bezaubernden Herbst“, lädt Marion Puch ein. „Lassen Sie sich entführen in eine Schmuckwelt“, so Marion Puch.

Das Schmucklabel Mariel steht für neue Kreationen im Schmuck- und Modebereich. Aktuelle Trends, klassische Designs und eigenwillige Unikate – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Exklusiver Schmuck aus Holz und Metall, Kreationen mit Edelsteinen, Perlen und wunderschönen Materialien finden Schmuck-Freunde dort ebenso wie Taschen und dürfen sich gern von der Philosophie von Mariel Schmuckdesign überzeugen: „Die Symbiose von Natur und Leidenschaft!“


Und – was auch ganz wichtig ist: Es handelt sich um absolut bezahlbaren Schmuck, von dem man sich auch einmal ein zweites Teil leisten kann!

Erhältlich sind die bezaubernden Exponate von Schmuckdesignerin Marion Puch auch in der Galerie Stilrausch in Münster.


Text: Elmar Venohr
Fotos: Mariel Schmucksache