Dorsten-Aktuell


13.10.2016
 

Thema Gesundheit: "Herzwochen 2016“ im Kreis gestartet

„Herz unter Stress - wer ist gefährdet?“ Unter diesem Motto finden die nun bundesweit gestarteten „Herzwochen 2016“ auch im Kreis Recklinghausen
statt. Unter anderem stehen in Dorsten sehr interessante Veranstaltungen auf dem Programm...


„Herz unter Stress“ lautet das Motto der Herzwochen 2016. Bei der bundesweiten Kampagne stehen dabei die Risikokrankheiten im Mittelpunkt der Aufklärung: denn Hypertonie, Diabetes mellitus und Fettstoffwechselstörungen zählen zu den wichtigsten, beeinflussbaren Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Diese Erkrankungen werden allerdings viel zu häufig unterschätzt. Auch der Stress durch psychosoziale Belastungen wird wegen seiner wachsenden Bedeutung als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten thematisiert.

Werden die für das Herz so gefährlichen Risikokrankheiten frühzeitig diagnostiziert sowie im Verlauf ausreichend therapiert und gut eingestellt, können schwerwiegende Folgen vermieden werden. Wichtigste Voraussetzung dafür ist eine Änderung des individuellen Lebensstils, von dem auch Menschen mit belastenden Lebensumständen profitieren. Die Herzwochen, eine bundesweite Aufklärungsaktion über Herz- Kreislauferkrankungen, finden jedes Jahr statt. In mehr als tausend Veranstaltungen können sich Interessierte deutschlandweit über den aktuellen Stand der Herzmedizin informieren und sich mit Fragen an Herzexperten wenden.

Gemeinsam mit Herzexperten „vor Ort“ möchte der Fachdienst Gesundheit der Kreisverwaltung Recklinghausen das Thema „Herz unter Stress – wer ist gefährdet?“ stärker ins Bewusstsein der Menschen im Kreis Recklinghausen bringen. Dabei ist das Ziel, dass möglichst viele Menschen ihr persönliches Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkennen und wissen, wie man den Erkrankungen entgegenwirken kann.

Quelle: Kreis Recklinghausen

 

Herzwochen 2016 - Programm
Das Programm für die Herzwochen 2016 im Kreis Recklinghausen, Motto: „Herz unter Stress – wer ist gefährdet?“