Dorsten-Aktuell


08.03.2017
 

Freitag steigt die Nacht der Bibliotheken

Es ist wieder so weit: Am Freitag, 10. März, findet die nächste „Nacht der Bibliotheken“ statt. Dann schließen sich in ganz NRW viele unterschiedliche Bibliotheken zusammen, um ihren Besuchern etwas Besonderes zu bieten. Auch die Stadtbibliothek Dorsten ist mit dabei.

Unter dem diesjährigen Motto „The Place to be“ dürfen sich auch alle großen und kleinen Fans der Stadtbibliothek Dorsten und hoffentlich viele, die es noch werden möchten, auf ein spannendes Programm an einem Ort freuen, an dem man sich gerne aufhält und auf den man nicht verzichten möchte.

Zu den normalen Öffnungszeiten von 15 bis 17 Uhr öffnet das Café Kunterbunt außer der Reihe seine Pforten und lädt ein zu einer kleinen Stärkung mit leckeren Waffeln. Das Programm startet um 15 Uhr mit dem Kamishibai „Morgens früh um sechs kommt die kleine Hex“. Zu diesem musikalischen Erzähltheater um eine kleine Hexe mit Riesenkräften sind Kinder ab 3 Jahren eingeladen. Gebastelt werden anschließend Zauberstäbe. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter 02362 / 664103 erforderlich.
Um 16 Uhr treffen sich die Teilnehmer der Foto-stor y „Mit dem Tablet durch Dorsten“ mit dem Projektleiter Karl-Heinz Strötzel und Anette Kohnen vom Verein zur Förderung der Stadtbibliothek e.V. Dieses Projekt richtet sich an fotobegeisterte Kinder im Alter 9 – 12 Jahren. Interessierte, die erfahren möchten, wie so tolle Fotos von ihnen entstehen und was sonst noch so alles möglich ist, können sich noch unter 02362 / 664104 anmelden.

Weiter geht es um 17 Uhr mit dem Theaterstück „Die Gespensterjäger“. Dabei entführt das Theater Mika & Rino Zuschauer ab 4 Jahren auf einen alten Dachboden, den seit Jahren keiner mehr betreten hat und auf dem es angeblich sogar spuken soll! Mi vielen ungewöhnlichen Ideen und viel Humor zeigen Mika & Rino, wie man Ängste überwinden kann, wie wichtig das Lesen ist und dass sogar Ratten lesen lernen können. Zum Preis von 4 € für Kinder und 5 € für Erwachsene erwartet alle Theaterfreunde jede Menge Spaß und Action. Kartenreservierungen werden unter 02362 / 664104 entgegengenommen.
Spiel, Spaß und mehr für die ganze Familie heißt es ab 18 Uhr, wenn ein spannender Parcours quer durch die gesamte Bibliothek eröffnet wird. An verschiedenen Stationen können auf einer Laufkarte insgesamt sechs Stempel gesammelt werden. Mit komplett ausgefüllten Karten kann man an einer Verlosung teilnehmen und sich mit etwas Glück später über einen Preis freuen. Der Förderverein der Stadtbibliothek lädt zu einer tollen Fotoaktion an der „PhotoBooth“ ein, es darf gespielt, gebastelt und gerätselt werden. Zur Stärkung warten an einer großen Getränkebar leckere Getränke und kleine Snacks zu günstigen Preisen.

Über die normale Öffnungszeit der Stadtbibliothek hinaus besteht bis 22 Uhr die Möglichkeit zum Stöbern und Ausleihen – eine mitgebrachte Taschenlampe kann dabei sicher nicht schaden, da nach 17 Uhr auf das grelle Neonlicht verzichtet wird. Ein Besuch zwischen 17 und 22 Uhr lohnt sich besonders: Jeder Leser, der in diesem Zeitraum die Bibliothek betritt oder jeder, der sich neu anmeldet, bekommt einen Monat kostenloses Lesen geschenkt. Und alle Filmfans haben dank der „DVD-Happy-Hour“ die Chance auf ein besonders gemütliches Wochenende: Es können zwei DVDs zum Preis von einer entliehen werden.
Die Lesung „Mordsspaß mit Kommissar Overbeck“, in der Roland Jankowsky zum zweiten Mal in Dorsten schräge Short Stories präsentieren wird und die um 19.30 Uhr den Höhepunkt der diesjährigen Nacht der Bibliotheken in Dorsten bildet, ist bereits komplett ausverkauft.