Dorsten Aktuell


18.10.2017
 

Freundeskreis der englischen Partnerstadt gibt Kunstkalender heraus

Art Project Dorsten Crawley 2018

Der Freundeskreis Crawley hat gemeinsam mit der Dorstener Künstlerin Rosi Soggeberg und der Crawley Town TwinningAssociation auf britischer Seite der Städtepartnerschaft ein Jugend-Kunst-Projekt durchgeführt. Aus den dabei entstandenen Bildern ist ein Kalender für 2018 entstanden, dessen Auflage bereits zum größten Teil verkauft wurde. Die letzten knapp 100 Exemplare sind ab sofort in der Stadtinfo in der Innenstadt (Recklinghäuser Straße 20) erhältlich. Der Erlös fließt in das Budget für die Dorstener Städtepartnerschaften.

Volker Roth, Marita Kipinski und Klaus Dietrich vom Vorstand des Freundeskreises sowie Bürgermeister Tobias Stockhoff als Schirmherr der Aktion hoffen, dass die Ergebnisse dieses schönen Projekts viele Freunde finden. Bürgermeister Stockhoff: „Das Europa der Institutionen mag auf dem Prüfstand stehen. Das Europa der Bürger, der Freundschaften und insbesondere der gemeinsamen Jugendprojekte bleibt unbestritten. Solche gemeinsamen Aktionen sind das Fundament für dieses Europa.“

Das Kunst- und Kalenderprojekt hat übrigens einen besonderen Unterstützer gefunden. Der aus England gebürtige Pianist Warren Maley Smith (in Dorsten zuletzt bei einem Konzert der Stadtklänge zu hören und der Region um Dorsten sehr verbunden) hat einen der Kalender signiert. Dieses besondere Exemplar will der Freundeskreis bei Gelegenheit noch gesondert anbieten – vielleicht bei einer kleinen Versteigerung.

Das Bild zeigt (v.l.) Volker Roth, Bürgermeister Tobias Stockhoff, Pianist Warren Maley Smith, Marita Kipinski und Klaus Dietrich mit dem von Warren Maley Smith signierten Exemplar des Art Project Dorsten Crawley-Kalenders 2018. Foto: Privat