Dorsten Aktuell


14.12.2017
 

Weihnachtliches Mitsing-Konzert am 22. Dezember auf dem Marktplatz

Blasorchester St. Antonius, Interessengemeinschaft Altstadt und Stadt laden dazu ein

Zum weihnachtlichen Mitsing-Konzert auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus laden das Blasorchester St. Antonius, die Kaufleute der Interessengemeinschaft Altstadt (DIA) und Bürgermeister Tobias Stockhoff ein am Freitag, 22. Dezember. Alle, die sich mit bekannten Advents- und Weihnachtsliedern auf das Fest einstimmen möchten, sind ab etwa 17 Uhr willkommen.

Das Konzert ist dem 2016 verstorbenen Juwelier Max Kohle gewidmet, der in seinem Haus am Markt die schöne Tradition dieser Mitsing-Konzerte vor dem Fest etabliert hat. Matthias Feller, Direktor der Sparkasse Vest in Dorsten und an diesem Abend Dirigent des Blasorchesters freut sich, dass diese schöne Veranstaltung nun weitergeführt wird: „Musik verbindet Menschen. Vor dem Fest ist dieses Konzert darum auch eine sympathische Gelegenheit, eine schöne und buchstäblich klingende Stunde miteinander zu verbringen. Es gibt so viele wunderbare traditionelle Weihnachtslieder, die wirklich den Geist dieses Festes in sich tragen.“

Bürgermeister Tobias Stockhoff ist es wichtig, dass mit dem Konzert auch die Erinnerung an Max Kohle lebendig gehalten wird. „Er war nicht einfach nur ein Kaufmann am Markt. Max Kohle war vielmehr ein Bürger im besten Sinne, dem die Entwicklung unserer Innenstadt am Herzen lag.“
Vorgesehen ist, dass aus den Fenstern des Alten Rathauses heraus vom Blasorchester St. Antonius instrumental begleitet gemeinsam Weihnachtslieder gesungen werden. Liederbögen mit den Texten stehen an dem Abend in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Sollte das Wetter an diesem Tag nicht mitspielen, öffnet Pfarrer Ulrich Franke die Türen der St. Agatha-Kirche. Bürgermeister Tobias Stockhoff: „Wir danken der Gemeinde, dass sie uns hier im Wetter-Notfall unterstützt, damit dieses Konzert wirklich stattfinden kann.“