Dorsten Aktuell/News


12.04.2016
 

Musikschule lädt ein zum Tag der offenen Tür

Schüler und Lehrer bringen das Bildungszentrum am Samstag buchstäblich zum Klingen

Die Musikschule der Stadt Dorsten öffnet ihre Türen für Neugierige am kommenden Samstag, 14. April, und bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, im Bildungszentrum Maria Lindenhof (Im Werth 6) einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Zwischen 10 und 14 Uhr bringt die Musikschule die Räume der VHS sowie die Stadtbibliothek buchstäblich zum Klingen und präsentiert vier Stunden lang ein abwechslungsreiches Programm.

Unter dem Motto „Zuhören – Mitmachen – Ausprobieren“ ist für jede Altersstufe etwas dabei. Dabei zeigt sich die Musikschule mit der ganzen Bandbreite ihres Angebots. Kleine Konzerte von Schülern und Lehrern laden zum Zuhören ein, das Repertoire reicht von Film- und Popmusik über Klassik bis hin zur Weltmusik. Auch einige Ensembles der Musikschule wie das Blasorchester, das Percussion-Ensemble, das Jugendorchester und die „No Silence“-Schülerband der von Ketteler-Schule sind am Samstag mit dabei.

In der Stadtbibliothek können die jüngsten Besucher an Musikalischer Früherziehung teilnehmen, in den Kursräumen der VHS können die Besucher unter Anleitung der Musiklehrkräfte alle Instrumente, die an der Musikschule angeboten werden, selbst ausprobieren. Der Chor lädt mittags zu einem Mitsingkonzert ein, außerdem stehen zweimal auch die Handglocken zum Mitläuten bereit.

Im Foyer vor der Stadtbibliothek können sich Besucher nicht nur über die vielfältigen Aktivitäten der Musikschule informieren, sondern sich auch versorgen mit Kaffee, Kuchen und Getränken, die der Förderverein anbietet. Musikschulleiter Wolfgang Endrös freut sich auf einen „klingenden Tag voller Musik“ in der VHS.

Der Eintritt zu allen Programmpunkten ist selbstverständlich frei.

Das Bild zeigt Musiklehrer Josef Jahn M.A. und eine Schülerin beim Geigenunterricht.
Foto: Stadt Dorsten