www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Ausbau des Prisma Einkaufsparks in Wulfen
 

 

Der Vorstand der SPD-Wulfen traf sich bei der letzten Vorstandssitzung zum Ortstermin mit dem Leiter der Immobilienabteilung der Tempelmann-Immobilien-Gruppe (Hr. Ehlert, sowie mit Hr. Grosser (Architekt der Tempelmann-Gruppe) am Wulfener Markt, um sich aus erster Hand über die zukünftigen Entwicklungen rund um den Wulfener Markt zu informieren.

 

Auch zahlreiche Bürger des Ortsteils, sowie Geschäftsleute des Wulfener Marktes beteiligten sich an der Informationsveranstaltung und der folgenden umfassenden Diskussion. Den Anwesenden wurde schnell klar, dass möglichst umgehend ein Ersatz für den im Dezember geschlossenen Toom-Markt geschaffen werden muss. Des Weiteren muss etwas für den seit vielen Jahren vernachlässigte Wulfener Markt getan werden. Die Gespräche mit den Eigentümern des Wulfener Marktes, sowie des Globus-Flügels müssen endlich zu einer Lösung für den Ortsteil führen, so der Vorsitzende Michael Wronker. Besonders gefordert ist an dieser Stelle die Stadtverwaltung, deren Stadtplanung seit vielen Jahren dabei versagt, ein schlüssiges Konzept für den Mittelpunkt des Stadtteils Wulfen zu entwickeln.

 

Die Initiative der Tempelmann-Gruppe wird von der SPD-Wulfen ausdrücklich als Belebungsmaßnahme des Umfeldes begrüßt. Insbesondere die zukünftige Sicherstellung der Nahversorgung wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen. Herr Ehlert konnte definitiv zusagen, dass EDEKA schon bis Ende diesen Jahres eine große Geschäftsfläche auf der Ebene der unteren Parkfläche (heute Getränkemarkt) eröffnen wird. Dazu werden wesentliche Änderungen der Zufahrts- und Anlieferungswege und der Parkmöglichkeiten vorgenommen. Um diesen Schwerpunkt ALDI / EDEKA herum sind jetzt schon KIK, K+K Schuhe und TEDI angesiedelt. Es ist geplant weitere neue Gebäude auf den jetzigen Grasflächen zu errichten. Sie sollen dann Getränke-, Elektro-, Blumen-, Zeitschriftenläden aufnehmen. Es werden ebenfalls Geschäftsflächen für ein Reisebüro, einen Grill, ein Cafe, einen Bäcker, einen Frisör, eine Näherei, eine Videothek und ähnliches entstehen.

 

Die Teilnehmer der Informationsveranstaltung gaben den Vertretern der Tempelmann-Gruppe noch einige Verbesserungsvorschläge und Wünsche mit auf den Weg. Sie beziehen sich insbesondere auf das äußere Erscheinungsbild, die Zugänge für Fußgänger und Radfahrer, den Geschäftemix und die Überplanung der bestehenden Flächen.

 

Der Vorstand konnte mit den verantwortlichen Herren weitere Gespräche in etwa vier bis acht Wochen vereinbaren. So wird die SPD-Wulfen im Ortsteil Barkenberg sicherstellen, dass alle Ideen zum Wohle der Bevölkerung zusammenfließen.

.