www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Ein Pfeiler der Barkenberger Brücke bleibt als "Dimker T"
 

Die Kreuzung zwischen Ladenzeile und Handwerkshof soll "Dimker Tor" heißen.
"Dimker T" wäre vielleicht passender. Denn wie ein T sieht der Pfeiler aus, der nach dem Abriss von der Fußgängerbrücke übrig geblieben ist.

Den haben die Arbeiter nicht etwa vergessen, sondern in Abstimmung mit der Stadt stehen lassen.
Stadtbaurat Frank Gläßner: "Es war eine spontane und ganz charmante Idee von Bürgern, den Pfeiler als Zitat stehen zu lassen."
Gemeinsam mit Bürgern solle irgendwann überlegt werden, wie dieses Erinnerungsstück gestaltet werden kann. Dazu ist durchaus noch mehr geplant.
Beim Abriss der grauen Wohnklötze an der Dimker Allee wurde bereits Bruchmaterial zurückgehalten, um es künstlerisch zu verwenden.
 

Quelle: DerWesten.de