www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Kosovaren vergießen Tränen des Glücks
 
Die Unabhängigkeit wurde den Kosovo-Albaner schon oft versprochen. Um so größer war die Freude, als der unabhängige Staat Kosovo ausgerufen wurde. Albaner in Dorsten feiern dieses geschichtsträchtige Ereignis
"Meine Frau und ich hatten Tränen in den Augen", sagt Islyam Islyami. "Dieses Gefühl werde ich nie wieder vergessen." Der 33-Jährige wohnt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Dorsten.

Über das Internet hat er mit Freunden und Verwandten in Australien, Kanada und den USA gesprochen. "So einen glücklichen Tag hat noch keiner von uns erlebt, wir werden auch in den nächsten Tagen noch weiter feiern." Islyami ist am Sonntag um vier Uhr morgens aufgestanden und hat im Kosovo angerufen, um die Geschehnisse live am Telefon mitzuerleben.

Vor 15 Jahren geflohen

Vor 15 Jahren ist Islyami aus seiner Heimatstadt Ferizaj, zwischen Pristina und Skopje, geflohen. Jetzt ist er voller Hoffnung, dass es wirtschaftlich aufwärts geht und die Menschen im Kosovo in Demokratie und Freiheit leben können. Die Familie möchte in den nächsten Monaten unbedingt Verwandte im Kosovo besuchen. "Vielleicht gehen wir irgendwann für immer zurück", überlegt Islyami, "doch Deutschland ist unsere Heimat geworden. Wir haben unser halbes Leben hier verbracht." Es wäre der erste Besuch des Heimatlandes seit 15 Jahren.

Pass vom eigenen Land

Unter den Kosovo-Albanern herrscht große Dankbarkeit für die jahrelange Unterstützung der Region durch die USA, die EU und Deutschland. So ist ihnen die diplomatische Anerkennung des Kosovo sehr wichtig. "Einen Pass des eigenen Landes in den Händen zu halten wäre toll."

Die neue Flagge des Kosovo ist ein weiterer Schritt zur eigenen nationalen Identität. Sie zeigt die Umrisse des Kosovo und sechs Sterne in Gelb auf blauem Grund. "Die Flagge drückt die Mentalität der Kosovaren aus", so Islyami, "wir sind ein offenes und friedliches Volk, das bringt die Fahne gut zum Ausdruck."

Und lachend fügt er noch hinzu: "Ich lade alle Deutschen herzlich dazu ein, einmal den Kosovo zu besuchen."

Quelle: Dorstener Zeitung


Bild mit freundlicher Genehmigung von Isljam Isljami