www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Besentage gingen mit einer großen Party zu Ende
 

Entsorgungsbetrieb Dorsten. Samstagnachmittag. Das Gelände ist leergefegt wie in einem Western kurz vor zwölf. Kein Mensch zu sehen. Ein Pfeil weist den Weg: Zur Besenparty.

Wo sonst riesige Kanalfahrzeuge parken, stehen nun Theken und Tische. Eine grell geschminkte Clownin krönt Kinderköpfe mit verknoteten Ballons. Bunte Plakate schmücken die Wände. An der Decke schweben Modellflugzeuge und Ballons. Auf einer Hüpfburg machen die Kleinen große Sprünge.

"Die Besenparty geht in die Luft", so lautet das Motto der diesjährigen Besenparty, weil es bei der Verlosung einige Flüge zu gewinnen gibt. "Mit der Party wollen wir uns einfach bei allen Teilnehmern für ihren Einsatz bedanken", erklärt Ursula Eickmeier vom Entsorgungsbetrieb. Etwa 200 Leute nehmen diesen Dank gerne an.

So wie Monika Wilhelms, die bis mittags noch mit den Enkelinnen Anna-Lena (7) und Lisa-Marie (4) ein Waldstück in Holsterhausen durchforstet hat. "Wir haben drei Tüten mit Müll gefunden", erzählt Anna-Lena. Hauptsächlich Papiertaschentücher,

Flaschen und Verpackungsmüll. "Ich finde es wichtig, dass wir die Umwelt sauber halten und das auch an die Kinder weitergeben", so die Großmutter. Und der Einsatz hat sich gelohnt, hat die Familie doch bei der Tombola eine Mikrowelle gewonnen.

Christel Briefs, stellvertretende Bürgermeisterin, drückt bei einer Rede ihre Hochachtung aus: "Ich habe in dieser Woche oft an die Teilnehmer gedacht, die bei Wind und Wetter Müll gesammelt haben."

Quelle: Dorstener Zeitung