www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Ausstellung early bird

 

 
Martin Denker: WelcomeToMandarinaBay 2007

Ausstellung

early bird

Internationale zeitgenössische junge Kunst

kuratiert von Helge Achenbach

27. April  – 07. Juni 2008

Vernissage

27. April 11 – 16 h

Es sprechen Angelika Krumat, Virtuell Visuell e.V., Dorsten und

Helge Achenbach, Achenbach Art-Consulting, Düsseldorf

virtuellvisuell-Ausstellungsetage

im Woolworth-Haus am Markt

Lippestr. 3, 46282 Dorsten

Öffnungszeiten

do + fr 16 – 19 h, sa 11 – 16 h

und täglich nach Vereinbarung

01 77-6 33 97 64

 

early bird

ist der Titel einer Ausstellung, die Virtuell-Visuell e.V. in Zusammenarbeit mit Achenbach Art-Consulting auf 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche in Dorsten zeigt.

Vom 27 April bis  7. Juni 2008 werden ca. 50 Arbeiten von elf Künstlern und zwei Künstlerinnen gezeigt:

In Zusammenarbeit des Kunstvereins virtuellvisuell in Dorsten und dem Düsseldorfer Kunstberater Helge Achenbach ist unter dem Titel „early bird“ eine einzigartige Ausstellung entstanden, die den Focus auf junge zeitgenössische Kunst richtet.

Vertreten sind aufstrebende Künstler nationaler wie internationaler Herkunft.

„Wir stellen junge zeitgenössische Künstler vor, auf die ich in den letzten zwei Jahren aufmerksam geworden bin. Es sind Künstler aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen, die mir persönlich aber alle durch eine faszinierende Eigenständigkeit aufgefallen sind“  kommentierte Helge Achenbach die Wahl der Künstler.

„Sie reflektieren auch die globale Kunstwelt in ihrem Tempo, in ihrer Unterschiedlichkeit und trotzdem auch in verbindenden Elementen.

Den Kontakt zum Kunstverein virtuellvisuell vermittelte der aus Dorsten stammende Sternekoch Björn Freitag, der mit uns über das Fine Art Dining eine enge Freundschaft nach Düsseldorf pflegt.“                                                                                                         

Eröffnet wird die Ausstellung am 27. April von 11 bis 16 Uhr

in der virtuellvisuell-Ausstellungsetage im Woolworth-Haus am Markt,

Lippestr. 3 in 46282 Dorsten.


Es sprechen Angelika Krumat, Virtuell-Visuell e.V., Dorsten und
Helge Achenbach, Art-Consulting Düsseldorf.

 

Ausstellungsdauer: 27. April – 7. Juni 2008

Öffnungszeiten:        Do und Fr 16 – 19 Uhr, Sa 11 - 16 Uhr

                                    u. tägl. n. Vereinbarung:  01 77-6 33 97 64

 

Pressetermin:
23. April 2008, 11 h im Ausstellungsraum, Lippestr. 3, 46282 Dorsten

Die Künstler:

Insgesamt dreizehn Künstler und Künstlerinnen sind mit ihren Werken in den rund 800 m² großen Ausstellungsräumlichkeiten vertreten. Zahlreiche Foto- und Videoarbeiten, Collagen sowie Gemälde und Zeichnung bieten einen breit gefächerten Einblick in die junge internationale Kunstszene.

Fernando Bryce, Martin Denker, Marcel van Eeden, Melissa Gordon, Manuel Graf, Yesim Akdeniz Graf, Wade Guyton, Josef Marr, Nick Mauss, Chloe Piene,

Jon Pylypchuk, Dash Snow und Wawrzyniec Tokarski


Der Verein
Virtuell-Visuell e.V.

Zweck des Vereines ist es, seine Mitglieder und Interessenten sowie die Öffentlichkeit in der kritischen Auseinandersetzung mit der Kunst der Gegenwart, insbesondere freischaffender zeitgenössischer Künstler/innen zu unterstützen und zu fördern.

Ein kleiner Rückblick auf die Ausstellungen in der virtuellvisuell-Ausstellungsétage in Dorstens Mitte am Markt:

Oktober 2005:        Installation der Tisa von der Schulenburg Preisträgerin 2004

                                 Birgit Brenner  Roman in großer Schrift

April/Mai 2006:      Malerei und Objekte des argentinischen Künstlerpaares

                                 Celina Jure und Martín Mele  hin und zurück

August 2006:           Malerei, Collagen, Objekte des 1997 jung
                                  verstorbenen Künstlers

                                 Matthias Kunkler  Augenblicke der Freiheit  

Nov. 06 – Jan. 07:  Malereicollagen der Düsseldorfer Künstlerin
                                 Sigrid Redhardt 

Mai/Juni 2007:       Malerei und Glasobjekte des Rottweiler
                                 Künstlers

                                 Tobias Kammerer  Figuren im Farbfluss


 

September 2007:   Kuratiert von Klaus Siepmann, Kunst-Service Düsseldorf:

                                 Objekte, Videokunst, Gemälde, Holzschnitt, Bleistiftzeichnungen,  Monotypien von Günther Uecker, Christian Megert, Arman

                                 Daniela Georgieva, Katja Gärtner, Juan  Collantes, Keisuke Matsuura, Astrid Brandt, Lea Lenhart, Gunnar Wolf

                                 Pars pro toto / Visionäre Tendenzen in der
                                 Gegenwartskunst

                                 Die ausstellenden Künstler stammen aus mehreren Generationen und  stehen als "pars pro toto", als ein Teil für das Ganze der Ge-

                                 genwartskunst          

Dez. 07- Jan. 08:     Kooperation mit der Tisa von der Schulenburg-Stiftung:

                                 Installation der Tisa von der Schulenburg-Preisträgerin 2007

                                 Karin Felbermayr  Performative Elements

 

 

Pressekontakt:

Virtuell-Visuell e.V.            Tel.  0 23 62 – 33 43

Angelika Krumat               Fax: 0 23 62 – 79 37 59

Dörnekampstr. 18 a          [email protected]

46282 Dorsten                    www.virtuellvisuell.de