www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Landesinitiative "Junge Bilder vom Alter"
 

Dorsten ist dabei: "Junge Bilder vom Alter" mit der Geschwister-Scholl-Schule, dem Seniorenzentrum St. Elisabeth, der LAG Kunst und Medien, dem Sozialamt und dem Kulturbüro.

Mit dem Kreativ-Projekt "Zeit – Raum / Das Bild als Sprachanlass zwischen Jung und Alt" beteiligt man sich an der Landesinitiative "Junge Bilder vom Alter" des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MGFFI). Das Landesprojekt wurde im Mai 2007 durch Minister Armin Laschet gestartet. Ziel ist die Stärkung differenzierter Sichtweisen auf das Alter und die Entwicklung realistischer und positiver Altersbilder. Das innovative Projektkonzept umfasst wissenschaftliche, fachliche und kreative Bausteine - Studien, Themenworkshops und künstlerische Projekte -, die bis Oktober 2008 in Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kommunen umgesetzt werden.

Im Zentrum steht die Frage nach den Vorstellungen, die Kinder und Jugendliche vom Alter haben. Sind die existierenden Altersbilder aktuell? Stimmen sie mit den Lebensweisen und -formen älterer Menschen überein? Was prägt diese Bilder vom Alter? Gibt es Möglichkeiten, sie zu gestalten, zu beeinflussen?

An den wissenschaftlichen Studien, Themenworkshops und an der Kreativwerkstatt des Landesprojekts beteiligen sich derzeit schon mehr als 70 Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kommunen und Kultureinrichtungen.

Die Ergebnisse des Landesprojekts werden an einem "Tag der Generationen" präsentiert. Diese neue landesweite Veranstaltung des MGFFI wird erstmals am 17. Oktober 2008 in Essen als der Kulturhauptstadt 2010 stattfinden. Veranstalter ist das MGFFI in Kooperation mit dem Schauspiel Essen, dem Städtenetzwerk NRW, dem Essen Marketing und weiteren Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft.

Weitere Informationen unter www.jungebildervomalter.de