www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Der Parasit
Lustspiel von Friedrich Schiller


Mit Wolfgang Grindemann, Klaus Nierhoff, Dietmar Pröll u. a.
Konzertdirektion Landgraf

Zimperlich ist er nicht, wenn es um seinen eigenen Vorteil geht, der berechnende Karrierist Selicour. Dreierlei beherrscht er perfekt:
Leute um den Finger zu wickeln, mit geschwollenen Reden eigene Inkompetenz geschickt zu verbergen und die Gunst seines neuen Vorgesetzten mit Schmeicheleien, dreisten Lügen und Unterwürfigkeit zu erschleichen, um auf der Karriereleiter aufzusteigen.
Auf der Strecke bleiben die redlichen und sachverständigen Mitarbeiter, deren Arbeit Selicour ohne zu zögern als eigene Leistung ausgibt, um sie dann bei nächster Gelegenheit auszubooten. Erstes Opfer ist sein Schulkamerad La Roche, kennt der doch zu genau die Machenschaften des Parasiten. Als gelehriger Schüler schlägt er den aalglatten Blender mit dessen eigenen Waffen und entlarvt ihn durch eine noch gerissenere Intrige. Ein gutes Ende, das schon für Friedrich Schiller nicht immer zwingend war.
Der Inszenierung dieses zeitlos umgesetzten Klassikers liegt die Fassung des Schauspielhauses Bochum zugrunde. Sie begeistert das Publikum mittlerweile im dritten Jahr. Im letzten Herbst wurde das Stück als bestes Tourneetheater mit dem 1. INTHEGA-Preis ausgezeichnet.

Montag 13.10.2008, 20.00 Uhr
Aula Realschule St. Ursula
Vorverkauf ab Mo., 15.09.08



Karten-Vorverkauf im Kulturbüro
Bildungszentrum Maria Lindenhof — Raum 219 —
Telefon 02362 66-4052