www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Zweites Marktfrühstück
Dorsten-Altstadt, Kirchplatz St. Agatha


Nach dem grandiosen Erfolg des Vorjahres war den Veranstaltern klar, dass das Dorstener Markt-Frühstück eine Neuauflage haben muss. Am Samstag, 2. Mai, gibt es ab 9 Uhr auf dem Kirchplatz von St. Agatha für schlappe fünf Euro wieder einen leckeren lukullischen Start in den Tag, auch für Spätaufsteher.

"Wir werden bis 13 Uhr das komplette Angebot bereit halten", verspricht Thomas Hein, Vorsitzender der Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt, die die Frühstücksaktion unter freiem Himmel gemeinsam mit den Händlern des Samstags-Wochenmarktes und dem Ordnungsamt der Stadt organisiert. Mit dabei ist auch ein Geschäft außerhalb der Innenstadt: der Bio-Laden "Mühle Mense" in Hervest, der für Müsli und frisch gebackenes Schwarzbrot sorgen wird.

Stephan Reken, 2. Vorsitzender der DIA, bezeichnete das Markt-Frühstück als "Dankeschön" der Händler an ihre Kunden, die zum Sonderpreis Produkte aus der Region bekommen werden. Ab heute sind die Buffet-Karten für fünf Euro erhältlich, die mit zehn Feldern versehen sind, für die man die jeweiligen kulinarischen Köstlichkeiten bekommt. "Kaffee und Tee gibt es aber ohne Begrenzung", so Thomas Hein. Wer beim Frühstück nicht ohne Zeitung auskommt, kann sich am Stand der Dorstener Zeitung bedienen.

300 Karten sollen zunächst in den Vorverkauf gehen. Bei der Volksbank kann man sie erwerben, am Stand von Circel/Unnebrink auf dem Markt sowie bei Mensing. "Bei uns kann man sich die fünf Euro sogar beim Shoppen anrechnen lassen, so dass das Frühstück umsonst ist", wirbt Mensing-Geschäftsführer Stephan Reken. Übrigens: Eine Sitzplatzgarantie gibt es nicht, betont Thomas Hein, weder im Vorverkauf noch an der Tageskasse.

Der CVJM-Gastrobetrieb Imbiss Sax in der Gordulagasse stellt seine Küche zur Verfügung. 20 jugendliche Mitglieder von "Ten Sing" übernehmen die Bewirtung der Gäste, im Gegenzug gibt es eine Spende der Volksbank für die Arbeit des kirchlichen Jugend-Projektes. Das Frühstück findet auch bei Wind und Wetter statt. Thomas Hein: "Wenn es ganz hart wird, müssen wir halt zu Sax oder ins Alte Rathaus."

Quelle: Dorstener Zeitung