www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Die geheimen Tagebücher der Mirja Boes

01.11.2009, 20 Uhr
St. Ursula Realschule Dorsten
 

Mit ihrem ersten Soloprogramm „Morgen mach’ ich Schluss! ... Wahrscheinlich“ geht
Mirja Boes auf Zeitreise zu ihren hormongesteuerten Tiefpunkten und Fehltritten und liefert damit vielleicht eine plausible Erklärung, warum sie zu den schrägsten Comedy-Frauen Deutschlands gehört und weshalb Frauen eigentlich so sind wie sie sind.

Was man schon immer über Mirja Boes wissen wollte und sich nie getraut hat zu fragen - vielleicht aus gutem Grund –, erfährt der Zuschauer nun in 90 Minuten direkt von Mirja Boes, denn sie hat ihre Tagebücher ausgekramt.

Was damals im zarten Alter von 13 Jahren wirklich geschah, was eigentlich unaussprechlich und unerhört peinlich war und ist – Mirja sucht die Konfrontation mit dem Publikum. Verarbeitung braucht eben Zeit und: Zuhörer. In ihrem ersten eigenen Soloprogramm „Morgen mach’ ich Schluss! ... Wahrscheinlich“ erzählt Mirja gewohnt offen und schonungslos, welches Leid sie beim Kauf eines Bikinis („Braucht sie das Oberteil wirklich schon...?“) erdulden musste, was es heißt, beim ersten Date mit dem Traumtypen dessen Wellensittich breit zu sitzen und wie sie sich als Dreizehnjährige im Frottee-Pyjama in die erste Riege internationaler Topstars im Kinderzimmer „performte“.
Egal ob BH-Kauf, Zungenkuss oder Pickelsammelsurium – Eltern werden ihre pubertierenden Quälgeister verstehen lernen und Männer so manch weibliches (Fehl-) Verhalten. Wenn Mirja Boes ihre tragischen Teenie-Jahre selbstironisch, gnadenlos und offenherzig Revue passieren lässt, bleibt kein Auge trocken.

Vorverkauf:
Dorsten: Pop-Shop
sowie alle CTS-Vorverkaufsstellen
Internet: www.wellmann-concerts.de