www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Naturnah wohnen in Dorsten - Barrierefrei leben im ökologischen Sonnenhaus

 

Wem die persönliche Unabhängigkeit wichtig ist, gleichzeitig den Kontakt mit Anderen schätzt und hohe Ansprüche an seine Wohnqualität stellt, sollte sich die Veranstaltung „naturnah wohnen in Dorsten“, Donnerstag, 21. Januar 2010, 18:00 Uhr, Raum 106, Volkshochschule Dorsten, keinesfalls entgehen lassen.
Zu dem Thema informiert die Firma Wohnbehagen aus Gescher über ein Eigentumswohnprojekt in der Solarsiedlung am Koldenfeld in Dorsten-Holsterhausen.

Das Projekt stellen vor: Herr Leo Schwering als Architekt in seinem Impulsvortrag über zukunftsweisende Wohnkonzepte und Herr René Willnat von der Firma Wohnbehagen im Rahmen der geplanten Baumaßnahme. Für Fragen zu der Siedlung sowie den Baumöglichkeiten auf den städtischen Grundstücken stehen Vertreter der Stadt ebenfalls Rede und Antwort.

Das Projekt verspricht durch überdurchschnittlich hoch wärmegedämmte Bauteile ein sehr behagliches Wohnklima aus natürlichen Baustoffen, welche zu sehr geringen Unterhaltskosten in puncto Beheizung führen. Das effiziente Energiesparhaus besteht aus 6 Wohneinheiten und wird mit modernster Solar- und Heiztechnik ausgeführt.

Im Rahmen des Wettbewerbs „50 Solarsiedlungen in NRW“ wird dieses Solarhaus gefördert, die Bewilligungen vom Land liegen dem Generalunternehmer bereits vor.
Damit erfüllt das geplante Projekt alle Voraussetzungen für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen und wird ein weiteres besonderes (oder bemerkenswertes) Bauwerk in der Solarsiedlung sein.

Anmeldungen und Informationen unter:

Wohnbehagen GmbH & Co. KG,
Herr René Willnat,
Tel.  02863 381430 und email: dialog@wohnbehagen.eu
oder über
Stadt Dorsten,
Herr Frank Lumpe,
Tel. 02362 66-3525 und email: frank.lumpe@dorsten.de