www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


Dorstens Eisenbahnnetz ist jetzt in einer Hand

Seit dem 13. Dezember liegen alle vier Bahnlinien durch Dorsten in einer Hand: Der Nordwest-Bahn, denn sie hat von der Prignitzer Eisenbahn die Linie RB 44 übernommen. Der Nutzer merkt es kaum: Die Züge sind ähnlich, die Preise, die Anschlüsse und der Fahrplan ändern sich nicht.

Das sind die Eisenbahnlinien, die Dorsten berühren:

„Emschertalbahn“ RB 43 von Dorsten nach Dortmund

„Der Dorstener“ RB 44 von Dorsten nach Oberhausen

„Der Coesfelder“ RB 45 von Dorsten nach Coesfeld

„Der Borkener“ RE 14 von Essen über Dorsten nach Borken.

Als Wackelkandidat wegen schwacher Auslastung galt bislang die Emschertalbahn. Doch eine Auswertung der Fahrgastzahlen zeigte, dass sie auch über 2015 hinaus „Potenzial“ hat – wenn sie attraktiver gestaltet wird.

Eine Auszählung ergab, dass täglich 3500 Bürger die Linie benutzen. In Dorsten steigen täglich 600 ein und aus, in Dortmund 1500. Meist sind es Stammkunden, 56 Prozent haben eine Monatskarte.

Der Verkehrsausschuss des Kreises bilanzierte: Der RB 43 besitze große Bedeutung für das nördliche Ruhrgebiet und sei die einzige Verbindung zur Emscherzone. Schon jetzt müsse man investieren, damit die Strecke auch über 2015 hinaus interessant ist.


Quelle: marlaktuell.de