Warning: include(bw-config.php3) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/16/d11584059/htdocs/news_2011-04-18_barkenberger-see.php4 on line 9

Warning: include() [function.include]: Failed opening 'bw-config.php3' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.2') in /homepages/16/d11584059/htdocs/news_2011-04-18_barkenberger-see.php4 on line 9
meinDorsten.de - Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer - Dorsten - die kleine Hansestadt an der Lippe - dem Tor zwischen Münsterland und dem Ruhrgebiet ( Kreis Recklinghausen ) - Lippe, Wesel-Datteln-Kanal, Ruhrgebiet, Wetter, Sport, Fitness, Restaurant, Ausflug, Freizeit, Immobilien, Haus, Wohnung, Unternehmen, Kontakt, News, Bub, Caritas, Dorsten-Aktuell, Wochemmarkt, Trödelmarkt, Poco, Flohmarkt, Stadtinfo, Wirtschaftsförderung, Lembeck, Wulfen, Rhade, Hervest, Holsterhausen, Feldmark, Deuten, Altstadt, Altendorf, Ulfkotte, Hardt, Östrich, Barkenberg, Citymanagement, Sag JA! zu Dorsten, Fürst Leopold, Zeche, Nachrichten, News, Aktuelles, Lokal, Newsletter, Kontakte, Altstadtfest, Herbst- und Heimatfest, Dorstener Bierbörse

www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Barkenberger See wieder sauber - Angler zogen so manchen dicken Brocken an Land

An der Angel hing so mancher dicke Brocken. Doch der Angelsportverein Wulfen (ASV) ging eigentlich gar nicht seinem Hobby mit Rute und Köder nach, es ging ihm mehr ums „Aufräumen“ im Barkenberger See. Dafür brauchte man eine fingerdicke Leine mit einem Wurfanker am Ende.
Das mächtige Angelgerät zog vielerlei ans Ufer: rostige Fahrräder, Grills, demolierte Einkaufwagen und Absperrgitter. Alles dick mit Schlamm und Schlick überzogen. Außerdem sammelten 20 Vereinsmitglieder mit ihrem Vorsitzenden Kurt Scheid etliche Säcke voller Müll ein. Die Aktion im Rahmen der Dorstener Besentage füllte am Ende einen sechs Kubikmeter fassenden Container.

Erst kürzlich war die Feuerwehr dem See auf den Grund gegangen. Die Taucher der Feuerwehr übernahmen die Aufgabe für das Vermessungsamt der Stadt: Mit ihren Messeergebnissen sollen die Voraussetzungen für den Bau eines neuen Steges geschaffen werden.

Im Dorstener Rathaus gibt es keine Unterlagen mehr über den alten Holzsteg, die konnten nur mit Hilfe der Einsatztaucher der Dorstener Wehr rekonstruiert werden. Gebaut werden soll (für 60.000 Euro) ein Steg aus Betonpontons, die an Pfählen befestigt wird.

Es wird ausschließlich eine Konstruktion fürs Promenieren sein, nicht etwa als Sprungbrett für ein Bad im See. Das ist weiterhin verboten – obwohl das mal ganz anders geplant war.

Der künstlich angelegte See sollte das „Freibad“ sein mit unmittelbarem Anschluss an das Hallenbad, von dem er nur durch einen schmalen Fußweg getrennt ist.

Doch so weit ist die Neue Stadt Wulfen nie gekommen. Durch den ausgebaggerten See fließt die Midlicher Mühlenbach. Wegen der beträchtlichen Boden-Unebenheiten gibt es gefährliche Strömungen – deshalb das Schwimmverbot.

Quelle: marlaktuell.de

 

Info
Künstlich angelegt

Der Barkenberger See ist künstlich angelegt, war ursprünglich eine feuchte Wiese, durch die der Rhader Mühlenbach verlief. Der Bach wurde verlegt, die Wiese in mehreren Etappen ausgebaggert. Anfangs führte ein Fußweg auf einem Damm vom Napoleonsweg zur Gesamtschule. Bei starkem Regen dient der See als Rückhaltebecken, deshalb schwankt der Wasserspiegel und darum „schwimmt” der Anleger vor der Schule – wie die St. Pauli-Landungsbrücken in Hamburg. (Quelle: www.wulfen-wiki.de)