www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


 

Der Brocken ist weg
 

"Jetzt, wo wir uns dran gewöhnt haben, kommt der Brocken wieder weg“, bedauert eine Fußgängerin, als ein großer Kranwagen den Koloss aus dem Kubus am Platz der Deutschen Einheit hebt.
Jetzt, wo wir uns dran gewöhnt haben, kommt der Brocken wieder weg“, bedauert eine Fußgängerin, als ein großer Kranwagen gestern den Koloss aus dem Kubus am Platz der Deutschen Einheit hebt. „Irgendwie“, so überlegt die Frau laut, „gehört er inzwischen zum Stadtbild. So, wie die Zeche und die Kohle zu Hervest.“

Über ein Jahr - seit dem 17. April 2010 - hat der 350 Kilogramm schwere Brocken dort gehangen. „Man hat sich wirklich dran gewöhnt und wir hätten es gerne gesehen, wenn er länger hängen geblieben wäre“, sagt Virtuell-Visuell-Vorsitzende Angelika Krumat. „Aber zunächst müssen jetzt erst einige Fragen geklärt werden, bevor wir sagen können, was mit dem Werk weiter geschieht.“
Andeutungsweise gibt die ViVi-Vorsitzende zu verstehen, dass „es mit den Künstlern momentan eine sehr schwierige Kommunikation gibt, was uns sehr leid tut. Aber unter diesen Voraussetzungen sehen wir jetzt nur diese Lösung des Abnehmens.“

Der Kohlebrocken wird nun bis auf weiteres auf einem städtischen Gelände zwischen gelagert.

Quelle: DerWesten.de