www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


 

Wiki als Fundgrube zur Dorstener Industriegeschichte

Ein spannendes Projekt hat der Dorstener Verein für Bergbau-, Industrie- und Sozialgeschichte aus der Taufe gehoben: Ein Online-Lexikon zur Dorstener Industriegeschichte auf Wiki-Basis - was bedeutet, dass es von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch mit Text-Informationen, Fotos und Internet-Verweisen "gefüttert" werden kann.


Foto vom Richtfest der neuen Gasanstalt im Lindenfeld (1900). Fünf Jahre später produzierte die städtische Gasanstalt monatlich bis zu 15.000 m³  Gas, davon gingen über zwei Drittel an Privatkunden. (Foto: Wiki Industriegeschichte)

Das Dorstener "Wiki Industriegeschichte" ist bereits mit ausführlichen Artikeln zu folgenden Themen gefüllt worden: zu den Zeche Baldur und Fürst Leopold, zu der Steinkohlengas AG und der Städtischen Gasanstalt und zur Industriegeschichte Dorstens.

Angelegt, aber noch der Inhalte harrend, sind die Begriffe "Zechensiedlung Holsterhausen", "Zechensiedlung Hervest", "Infrastruktur" und "Bergbaukultur" - wer dazu also etwas substanziell Beitragenswertes hat, kann diese Verzeichnisse mit Leben versehen.

Eine interessante Fundgrube zum Stöbern dürfte der Themenblock "Industriegeschichte" werden, in dem schon knapp 60 historische Industrie-Betriebe aufgelistet sind. Teils noch "blank", teils aber schon mit alten Fotos oder Texten versehen.
Wer kennt schon noch die Weberei Reischel & Evelt, die 1849 in Bahnhofsnähe gegründet wurde? Von diesem Betrieb ist ebenso ein Bilddokument zu sehen wie von der damaligen Glashütte und weiteren alten Dorstener Firmen.

Die Liste geht ganz weit zurück in die Industriehistorie: von der "Siamosenfabrik" (um 1790) über die Keramitwerke (1911) bis hin zur Lehmannschen Kofferfabrik (1949) - allerdings sind noch keine Informationen über diese Betriebe aufgeführt. Aber das "Wiki Industriegeschichte" steht ja noch am Anfang seiner eigenen Historie.

Aus diesem Internet-Projekte soll nach Vorstellungen des Vereins für Bergbaun-, Industrie- und Sozialgeschichte irgendwann einmal eine Art "Route der Dorstener Industriegeschichte" werden, die dann auch per Rad absolviert werden kann. Denkbar wäre es für den Verein zudem, dass Info-Tafeln den Besuchern der Route Auskünfte über die jeweiligen historischen Betriebe erteilen - analog zu den über das gesamte Stadtgebiet verteilten "Geschichtsstationen", die bekanntlich Wissenwertes Über die Dorstener Historie vermitteln.

Zur Homepage: Wiki Industriegeschichte

Quelle: DorstenerZeitung.de