Warning: include(bw-config.php3) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/16/d11584059/htdocs/news_2012-06-08_mietspiegel.php4 on line 9

Warning: include() [function.include]: Failed opening 'bw-config.php3' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.2') in /homepages/16/d11584059/htdocs/news_2012-06-08_mietspiegel.php4 on line 9
meinDorsten.de - Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer - Dorsten - die kleine Hansestadt an der Lippe - dem Tor zwischen Münsterland und dem Ruhrgebiet ( Kreis Recklinghausen ) - Lippe, Wesel-Datteln-Kanal, Ruhrgebiet, Wetter, Sport, Fitness, Restaurant, Ausflug, Freizeit, Immobilien, Haus, Wohnung, Unternehmen, Kontakt, News, Bub, Caritas, Dorsten-Aktuell, Wochemmarkt, Trödelmarkt, Poco, Flohmarkt, Stadtinfo, Wirtschaftsförderung, Lembeck, Wulfen, Rhade, Hervest, Holsterhausen, Feldmark, Deuten, Altstadt, Altendorf, Ulfkotte, Hardt, Östrich, Barkenberg, Citymanagement, Sag JA! zu Dorsten, Fürst Leopold, Zeche, Nachrichten, News, Aktuelles, Lokal, Newsletter, Kontakte, Altstadtfest, Herbst- und Heimatfest, Dorstener Bierbörse

www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

 

Mieten bleiben weiterhin stabil
 

Das wünschen sich die Menschen: Einen ruhenden Pol in einer sich schnell bewegenden Welt. Dorsten ist so ein Pol. Wer hier wohnt, kann auf eine unveränderte Mietlage vertrauen: Der Mietspiegel von 2008 wurde 2010 verlängert und auch in diesem Jahr nicht verändert. Er gilt bis 2014. Die Preise auf dem Wohnungsmarkt sind unverändert.

Keine willkürliche behördliche Festsetzung, sondern die Auswertung von Daten durch den Gutachterausschuss der Stadt und seine Partner. Der Mietspiegel gilt für frei finanzierte Wohnungen.

Dass die Zahlen sich nicht ändern, heißt aber nicht, dass der Wohnungsmarkt komplett stillsteht. Weil die Stadt um jährlich 500 bis 600 Einwohner schrumpft, bedeutet das in erster Linie eine entspannte Situation für Mieter: Es gibt keine Schwierigkeit, eine neue Wohnung zu finden. Nur bei den kleinen preiswerten Wohnungen (40 bis 50 m) ist die Nachfrage weiterhin groß.

Am Ende bleiben Wohnungen übrig, die keiner mehr haben will. Welche das sind, ist eine Frage der Lage und des Zustandes.

Wenn der Mieter die Wahl hat, dann will er eine gute Ausstattung und wenig Heizkosten. Altengerechter Ausbau wird ebenfalls nachgefragt – insgesamt Herausforderungen, die der Vermieter zu erfüllen hat, wenn er am Markt seine Wohnung erfolgreich anbieten will.

Orientierungshilfe bietet der neue, zwölfseitige Mietspiegel, der allerdings nicht im Streitfall hilft: Es ist kein „wissenschaftliche qualifizierter“ Mietspiegel. Es gibt in an vielen Stellen in Dorsten kostenlos: Stadtinfo (Recklinghäuser Straße), Bürgerbüro (Rathaus Halterner Straße), Mieterverein (www.mieterverein-dorsten.de), und www.dorsten.de.

Orientierung in Sachen Miete bietet auch der Mieterverein. Der konnte unter Mitwirkung der Anwälte Ulrich Howind und Martin Röper im vergangenen Jahr 850 Beratungen für die Mitglieder durchführen sowie weitere Telefonauskünfte für mietrechtliche Fragen. Insgesamt gab es 1350 Anfragen.

Die Zahl der Mitglieder stieg im vergangenen Jahr um 174 auf 1337, berichten der Vorsitzende Franz Zattarin und Geschsäftsführer Klaus Langner.

In diesem Jahr will sich der Verein verstärkt um die mietrechtlichen Probleme von Senioren und von jungen Familien Gedanken machen. Dazu sind bereits Infoveranstaltungen geplant und der Kontakt zum Seniorenbeirat geknüpft worden.

Quelle: marlaktuell.de