www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


 

Gesamtschule Wulfen als "Starke Schule" ausgezeichnet

Über ein Geschenk der ganz besonderen Art darf sich in der Weihnachtszeit der Leiter der Gesamtschule Wulfen (GSW), Johannes Kratz, freuen. Die NRW-Ministerin für Schule und Weiterbildung, Sylvia Löhrmann, wird die GSW persönlich als „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ in Düsseldorf auszeichnen.


Im März erfährt Johannes Kratz genau, wie weit oben die GSW auf dem Siegertreppchen stehen wird. Dabei ist dem Schulleiter die Platzierung nicht das Wichtigste: „Viel wichtiger ist die Bestätigung dafür, dass an der GSW der Grundsatz konsequent umgesetzt wird, jeden Schüler in seinen individuellen Stärken optimal zu fördern. Diese Arbeit wird mit dieser bedeutenden Auszeichnung honoriert.“

Die GSW hatte sich bei den Partnern „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ beworben. Zu den Partnern zählen die Gemeinnützige Hertie-Stiftung, die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und die Deutsche Bank Stiftung.


Die renommierte Jury von „Starke Schule“ ist sich einig: In der Gesamtschule Wulfen werden Kinder in ihren individuellen Stärken optimal gefördert. Das gilt für musikalische Begabungen (Bläserklassen) ebenso wie für naturwissenschaftliche Interessen.

Eine 50 Personen starke Jury hatte in diesem Jahr einige 100 Schulen in NRW besucht, darunter auch die GSW und sie hat nun ihre Entscheidung gefällt: „Die GSW leistet einen hervorragenden Beitrag zur Vorbereitung der Jugendlichen auf ihr künftiges Arbeitsleben.“

Nach der Auszeichnung als „Starke Schule“ geht es noch weiter. Denn die GSW ist dann Teil des länderübergreifenden Netzwerks „Starke Schule“. Damit stehen den Lehrern kostenlose Fortbildungen und Konferenzen zur Unterrichts- und Organisationsentwicklung offen. Die Netzwerkangebote ermöglichen den Einblick in andere „Starke Schulen“ sowie in andere Konzepte und Bundesländer. „Nach dem Schulentwicklungspreis ’gute, gesunde Schule‘ ist die bevorstehende Ehrung eine weitere große Bestätigung der herausragenden Arbeit, die in der GSW seit vielen Jahren geleistet wird“, freut sich Johannes Kratz.

Quelle: Dorstener Zeitung