www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


 

Neues Einkaufszentrum: Im Herbst 2015 ist Eröffnung


„Arcaden“ heißt es in Recklinghausen, „Mercaden“ in Dorsten. Das Recklinghäuser Einkaufszentrum soll 2014 eröffnen, das Dorstener im Herbst 2015. Inzwischen haben in Dorsten die ersten Abrissarbeiten begonnen und der Zeitplan für die Großmaßnahme am Westwall nimmt konkrete Formen an.

Das frühere Kinderheim, das jahrelang leer stand, ist inzwischen ebenso abgerissen wie die beiden Wohnhäuser neben dem alten Lippetorcenter. In diesem Monat geht es noch an die Zerstörung des Parkhauses. Erst wird es entkernt, dann ist die Fassade dran.

Noch in diesem Jahr werden die Aufgaben des Centers entfernt, anschließend ist die Ladenzeile dran.

Im Januar 2014 geht es weiter mit dem Aushub, denn für zwei Parkdecks im Untergeschoss (400 Parkplätze) muss das Fundament tiefergelegt werden.

Das ist ein kritischer Zeitpunkt. Als Anfang der 80er Jahre Horten am Lippetor bauen wollte, stellte sich die Pfahlgründung im weichen Boden als derart aufwändig heraus, dass das Warenhaus das ganze Vorhaben wieder abbrach. Stattdessen sprang das holländische Unternehmen Wilma ein und baute ein Einkaufscenter.

Für diese „Vertiefung“ wird im Frühjahr 2014 ein gewaltiges Loch gegraben. Anschließend müssen die tiefergelegten Zugänge von der Lippestraße aus zugeschüttet werden, dann wird der Westwall neu gebaut und bleibt dafür einen Monat lang dicht – als Ersatz gibt es Umleitungen.

Im Spätsommer 2014 geht es an die B224. In zwei Schritten wird der Fußgängertunnel wieder zugeschüttet, zunächst in Richtung stadteinwärts, dann stadtauswärts. Die Bundesstraße wird dafür entsprechend gesperrt.

Ungeklärt ist noch, wie der Bereich vor dem „Goldenen Anker“ später aussehen wird. Früher war hier grüne Wiese mit einigen wenigen Parkplätzen. Es gebe bereits Ideen, so die Stadtverwaltung Sie stehe in Abstimmung mit den Anliegern.

Im Herbst 2015 soll alles fertig sein. „Mercaden“ soll sich zu einer Marke entwickeln. Den Namen hat sich Investor Herbert Krämer bereits europaweit sichern lassen, 100 Läden sind sein Ziel. Vor Dorsten ist übrigens noch Böblingen dran, dort soll im Herbst 2014 eröffnet werden.
 

Quelle: markaktuell.de