www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


 

Beliebte Aktion:
Kinder müssen ihre Nikolaus-Stiefel wiederfinden


Wer seinen Stiefel am 5. und 7. Dezember in der Innenstadt sucht, bekommt ihn gut gefüllt zurück.

Einen besonderen Spaß für alle Kinder planen Markthändler, Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt (DIA) sowie das Ordnungsamt am 5. und 7. Dezember: Die beliebte Stiefelsuchaktion geht in die vierte Runde.

Rund 150 Stiefel, so Mensing-Storemanager Stephan Reken, könnten in diesem Jahr wieder mit süßer Füllung in den teilnehmenden Geschäften und an Marktständen in der gesamten Altstadt versteckt werden. Obst, Süßigkeiten und Nüsse gehören zur „Grundfüllung“. „Viele Geschäftsleute packen aber auch noch nette Sachen dazu“, so Reken.

Für ihn ist die Stiefelsuche „richtig cool“ und eine gute Gelegenheit, eine der besonderen Qualitäten der Dorstener Altstadt zu präsentieren: den guten Zusammenhalt zwischen Markthändlern und Geschäftsleuten. „Der Markt wird von Auswärtigen sehr positiv gesehen, das ist eine Riesenstärke, die wir ausbauen sollten.“ Und wie funktioniert die Stiefelsuche? Vom 25. November bis 2. Dezember können Kinder einen Stiefel im Modehaus Mensing abgeben. „Sauber sollte er sein“, nennt Heike Hein vom Ordnungsamt schmunzelnd die einzige Bedingung.

Bei der Frage, ob es etwas bringt, mit einem möglichst großen Stiefel zu kommen, muss Reken lachen: „Wir bemühen uns da schon, gerecht zu verteilen.“ Jeder Stiefel bekommt bei Mensing eine Nummer aufgeklebt, der Stiefel-Abgeber erhält eine Quittung. In den zwölf teilnehmenden Geschäften und bei den 13 Märkthändlern, die bei der Aktion dabei sind, werden die Stiefel am 5. und 7. Dezember versteckt. Und was, wenn man das „Pech“ hat, dass der eigene Stiefel in einem der beiden teilnehmenden Schuhgeschäfte landet? Muss man in langen Reihen voller Stiefel ein paar Stunden zur Suche einplanen? Reken versichert: „Wenn man im Geschäft ist, dann sieht man die Stiefel schon.“

Oft seien die Stiefel liebevoll dekoriert ausgestellt, bei einigen Geschäften komme der Nikolaus auch persönlich vorbei. Gegen die Quittung bekommt man seinen Stiefel gut gefüllt zurück. Gesucht werden kann am 5. und 7. Dezember, wer seinen Stiefel dann noch nicht entdeckt hat oder verhindert war, kann ihn ab dem 9. Dezember auch bei Mensing abholen.

Stephan Reken würde sich freuen, wenn noch andere Geschäftsleute mitmachten. Unter der E-Mail-Adresse reken@mensing.com können sie sich bei ihm melden.
 

Quelle: Dorstener Zeitung