www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


 

Die beliebte Dorstener Lippefähre startet in die neue Saison
 



Die Lippefähre „Baldur“ beendet wegen des ungewöhnlich schönen Frühlingsanfangs vorzeitig ihre Winterpause. Bereits ab Mittwoch, dem 9. April 2014, steht sie für die öffentliche Nutzung wieder kostenlos zur Verfügung.

Nach erfolgter Überarbeitung und Inspektion erstrahlt die Fähre jetzt wieder in frischem Glanz. Am Tag vor der Inbetriebnahme wird Baldur von Mitarbeitern des LIPPEVERBAND aus ihrem Winterlager – dem Bauhof Dorsten – geholt und zur Anlegestelle nach Dorsten-Holsterhausen gebracht. Dort darf sie dann bis Oktober wieder zahlreichen Passanten über die Lippe transportieren. Eine Überfahrt auf der mit Muskelkraft betriebenen Fähre ist für bis zu acht Personen gleichzeitig möglich. Auch Fahrräder können mit an Bord genommen werden.

Seit 2005 haben viele begeisterte Menschen – an Spitzentagen bis zu 350 Personen und pro Saison ca. 30.000 – die Fährverbindung genutzt, um die Natur der Lippeauen hautnah erleben zu können. Heute bindet sie sich gut in das Radwegenetz südlich und nördlich der Lippe sowie in die Römer-Lippe-Route ein und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Früher – bis in die 1940er Jahre hinein – erleichterte an gleicher Stelle eine „Ein-Mann-Fähre“ den Bergleuten des Bergwerkes Baldur den Weg zur Arbeit. In Erinnerung an diese schlichte historische Fährverbindung wurde die heutige Personenfähre, die in der Lehrwerkstatt der Schachtanlage Auguste Viktoria gebaut wurde und vom LIPPEVERBAND betrieben wird, auf den Namen „Baldur“ getauft.

Die Fähranleger sind erreichbar über die Baldurstraße und den Stichweg zur Lippe neben dem Bauhof des LIPPEVERBANDES (Nordufer in Dorsten-Holsterhausen) und über die Fährstraße und die Brücke über den Schifffahrtskanal in Dorsten-Hardt südlich der Lippe.