www.meinDorsten.de -  Das aktive Dorsten-Portal für Bürger und Unternehmer!

Tagesnachrichten
Sport in Dorsten
Geschäftsaktionen
Newsletter
News-Archiv
Werbe-Archiv

meinDorsten NEU























 
 

Dorsten-Aktuell


 

BIO – kontrolliert, fair, gesund und lecker:
Der Schermbecker Biolandhof Deiters lädt am 30. August zum Hoffest ein


Immer mehr Menschen ernähren sich gesundheitsbewusst. Wir vom meinDorsten.de-Team haben Klaus Deiters auf seinem Biolandhof besucht, den die Familie schon seit 30 Jahren am Buschhausener Weg in Schermbeck betreibt. Am Sonntag 30. August, von 10 bis 18 Uhr lädt der Hof Deiters zum Hoffest ein !

Der Hof, den Klaus Deiters von seinen Eltern Leo und Hanni übernommen hat, gehört damit zu den Pionieren der ökologischen Landwirtschaft. Deiters beliefert rund 700 Kunden im Umkreis von 50 Kilometern mit seinem Bio-Lieferservice und trägt somit auch den Namen Schermbecks weit über die Grenzen hinaus.

Doch auch wenn das Thema „Bio“ schon seit Jahren von den Medien rauf und runtergespielt wird, haben wir vor Ort trotzdem die Frage gestellt: „Warum Bio?“ Und Klaus Deiters hat dazu natürlich viel zu erzählen: „Im biologischen Landbau steht Qualität vor Quantität. Bio-Landwirte arbeiten im Einklang mit der Natur. Und halten die Tiere artgerecht. Der Kerngedanke beim ökologischen Landbau ist ein möglichst geschlossener und natürlicher Kreislauf zwischen Mensch, Tier und Natur. Hier werden keine chemisch-synthetischen Hilfsmittel als Dünger oder Pflanzenschutzmittel verwendet. Jährlich wird der Biolandhof kontrolliert und zertifiziert. Pflanzen“, weiß Klaus Deiters, „gedeihen auch ohne Chemie. Vorteile genießen natürlich auch die Tiere. Sie haben durch artgerechte Tierhaltung und -fütterung eine höhere Lebensqualität und Lebenserwartung! Das bedeutet frische Luft, viel Platz und genügend Auslauf auf der Wiese sowie beste Hygiene-Bedingungen und gesundes Bio-Futter. Der biologische Landbau schützt durch den fehlenden Einsatz von Pestiziden und Chemikalien ebenfalls die Gesundheit der Landwirte und Verarbeiter.“


Beim Thema Gentechnik sagen Bio-Landwirte „Nein danke!“ „Die kontrollierte biologische Landwirtschaft lebt für einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Boden, Wasser und Luft werden geschützt, die Bodenfruchtbarkeit gefördert und die Artenvielfalt erhalten. Durch die nachhaltige Art der Lebensmittelerzeugung weisen die Endprodukte eine hohe Lebensmittelqualität auf.“

Bioprodukte schmecken besser und enthalten keine Pflanzenschutzmittel. „Probieren Sie es doch einfach mal aus“, lädt Klaus Deitersin seinen Bioladen ein.

Selbst erzeugt werden auf dem Hof Rindfleisch und Getreide. „Bio“, erklärt Klaus Deiters, „macht man nicht mal eben so nebenbei. Man kann unmöglich alles selber herstellen.“ Das Vollsortiment des Bioladens wird durch hochwertige Bio-Lieferanten vervollständigt. Hier ein Auszug aus dem Angebot: frisches Obst und Gemüse, erlesene Bio-Weine, ein umfangreiches Käse- und Feinkostangebot, Rindfleisch aus eigener Tierhaltung, Schweine- und Hühnerfleisch, Wurstwaren, Vollwertbackwaren, Molkereiprodukte, vegetarische Lebensmittel, Tiefkühlkost, Nudeln, Reis, Süßigkeiten, Naturkosme-tik.u.v.a.

Erstanden werden kann natürlich alles im Bioladen auf dem Hof. Waren aus dem gesamten Sortiment liefert der Biolieferservice in einem Radius von 50 Kilometern rund um Schermbeck. Bestellt werden kann auch bequem im Online-Shop.

Die Geschichte des Bioland-Hofes Deiters startete vor fast 30 Jahren, als Hanni Deiters begann, jeden Abend pünktlich um viertel nach sechs frisch gemolkene Milch abzufüllen. Selbstgebackenes Brot, Butter und die Eier der Hofhühner wurden schnell ins „Sortiment“ aufgenommen. Inzwischen finden Kundinnen und Kunden im Bioladen mehr als 5000 Artikel.

Wenn der Biohof alle zwei Jahre zum Fest einlädt, dann wird es dort voll. „Wir erwarten 2000 Gäste“, blickt Klaus Deiters schon auf den Sonntag, 30. August. Die Besucher dürfen sich auf ein buntes Programm freuen und können auch Lieferanten einmal persönlich kennen lernen. Mit dabei sein werden ein Bio-Winzer, ein Bio-Imker, ein Bio-Eiswagen, Live-Musik mit Karim und Arndt, das Strohparadies, das Canapee aus Dinslaken, die Troll Bäckerei und viele mehr. Natürlich kann auch probiert werden.

Den anfangs angesprochenen „Bioboom“ hat Klaus Deiters allerdings etwas anders erlebt. „Wir haben seit Jahren einen breiten Kundenkreis, der bei uns einkauft und sind sehr kontinuierlich gewachsen.“

Mit Hofbesichtigungen und Vermietung von Ackerland durch die Ackerhelden, auf dem man sein eigenes Gemüse anbauen kann, wirbt Klaus Deiters für die Bioprodukte.

95 Prozent der Deutschen haben laut einer Studie 2014 mindestens einmal Bio-Produkte gekauft. Klaus Deiters: „Das Vertrauen ist einfach da!“ (ven)





Kontakt:
Biolandhof Deiters
Bioladen und Lieferservice

Buschhausener Weg 12
46514 Schermbeck


Tel.: 02853/ 35 56


Internet: www.biohofdeiters.de

Öffnungszeiten Bioladen:
Montags bis freitags 10.00 bis 18.30 Uhr
Samstags 10.00 bis 13.00 Uhr